• Zielgruppen
  • Suche
 

Kritische, historische und pädagogische Annäherungen

Als semesterübergreifendes Begleitprogramm bietet die LeibnizWerkstatt eine Veranstaltungsreihe zur Sprache, Migration und Vielfalt an. »mittwochs um vier« richtet sich an Teilnehmende der Blockveranstaltungen des Projekts sowie an alle weiteren Interessierten innerhalb und außerhalb der Leibniz Universität Hannover.

Gewünscht ist eine Vernetzung und ein Austausch unter Erfahrenen und Einsatzwilligen, die sich für Geflüchtete engagieren, sich zur Schnittstelle Migration und Sprachen informieren wollen und einen mehrperspektivischen Zugang anstreben. 

Im Sommersemester 2017 sind Referent_innen aus folgenden Institutionen eingeladen. Wenn nicht anders angegeben, sind die Einrichtungen an der Leibniz Universität Hannover angesiedelt:

  • Antidiskriminerungsstelle, Fachbereich Soziales, Landeshauptstadt Hannover 
  • Arbeitsgemeinschaft Politische Psychologie
  • Arbeitsstelle DiversitAS
  • Centre for Atlantic and Global Studies
  • Center for Migration, Education and Cultural Studies, Universität Oldenburg
  • Deutsches Seminar 
  • Fachsprachenzentrum 
  • Institut für Pädagogische Psychologie 
  • Institut für Soziologie
  • Institut für Theologie und Religionswissenschaft 
  • Leibniz School of Education 
  • Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende
  • Universität Bologna, Italien
  • Universität von Zadar, Kroatien.

Ort: Raum 103 im Conti-Hochhaus (Gebäude 1502) am Königsworther Platz 1.

Alle sind herzlich eingeladen. Keine Anmeldung ist erforderlich.