Deutsche Gegenwartssprache

Der Arbeitsbereich ist fokussiert auf die Kernthemen der germanistischen Linguistik, d.h. die Erforschung und Beschreibung der Strukturen des Deutschen, der Bedingungen ihres Gebrauchs und ihrer Veränderungen. Diese Themen sind einerseits auf die Weiterentwicklung linguistischer Erkenntnisse gerichtet, andererseits auf die Anwendung in zahlreichen akademischen und nicht-akademischen Bereichen, in denen die deutsche Sprache relevant ist.

Unsere Hauptforschungsfelder liegen im Bereich der Varianz und des sprachlichen Wandels grammatischer und lexikalischer Strukturen des Deutschen und in der Erforschung der Zusammenhänge und Ausdrucksformen von Sprache und Geschlecht (Genderlinguistik).

Aktuelle Schwerpunkte sind verbale Konstruktionen und ihre Argumente, grammatische Paradigmen, komplexe Satzgefüge mit kausalen Funktionen, die Formen und Möglichkeiten geschlechtergerechter Sprache im Deutschen und die aktuelle gesellschaftliche Debatte um geschlechtergerechte Sprache sowie die Erfassung des Sprachgebrauchs von Frauen und Männern in wissenschaftlichen Texten.