KONZEPT & INHALTE

Das Projekt führt Studierende aller Studiengänge praxisnah in die Grundlagen der DaZ-/DaF-Vermittlung ein und bereitet sie auf das Zusammentreffen mit der Mehrsprachigkeit in Klassenzimmern, in der Gesellschaft, im beruflichen Rahmen sowie beim Engagement auf freiwilliger Basis vor.

Werkstatt DaZ/DaF rüstet Studierende basal für die Sprachvermittlung aus und sensibilisiert sie für Perspektiven der Mehrsprachigkeit und Mehrschriftlichkeit, indem sie zum einen theoretischen Input für die Vermittlung unterschiedlicher Aspekte des Deutschen als Fremd- bzw. Zweitsprache gibt, sie zum anderen mit dem Unterrichtsalltag vertraut macht und praxisnah bei der Unterrichtsplanung sowie Durchführung anleitet und begleitet.

Die Komponenten der Werkstatt DaZ/DaF im Überblick:

Neben den Theoriemodulen sind wöchentliche Beratungseinheiten, während derer die Präsenzbibliothek der Werkstatt DaZ/DaF genutzt werden kann, sowie Praxiseinheiten bei den Kooperationspartnern – beim Institut für Sprachen und Kommunikation (ISK) sowie bei der Werk-statt-Schule Hannover – fester Bestandteil des Projekts.

Information

Im Sommersemester 2021 finden pandemiebedingt nur Theoriemodule statt. Diese werden jeden Freitag im Juni und Juli 2021 angeboten. Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte per Mail unter der Adresse: ketevan.zhorzholiani@lehrerbildung.uni-hannover.de. Geben Sie dabei Ihren vollständigen Namen und Ihre Fächerkombination an.