SeminarNews und VeranstaltungenNews
Aktuelle Handhabung der Schulpraktika im Deutschen Seminar

Aktuelle Handhabung der Schulpraktika im Deutschen Seminar

Informationen zum Studium

A) Praktikumstage, die aufgrund von Schulschließungen nicht absolviert werden können, müssen nicht nachgeholt werden. Eine verkürzte Dauer eines Schulpraktikums hat keinen Einfluss auf die Erreichung der Kompetenzziele eines Moduls, soweit 50% der Praktikumsdauer erreicht worden ist.

B) Wenn weniger als 50% abgeleistet werden konnte, sollte dies nach Möglichkeit nachgeholt werden. Ist dies nicht möglich, gilt Folgendes (Einzelheiten sind mit dem Dozenten/der Dozentin abzusprechen):

1.       Es wurde bereits ein Unterrichtsentwurf erstellt und der entsprechende Unterricht durchgeführt, aber noch nicht ausreichend Unterricht beobachtet. Leistung: Unterrichtsentwurf und Reflexion, ggf. zweiter Unterrichtsentwurf oder zusätzlich Reflexion einer Unterrichtsstunde anhand von Transkripten oder Videovignetten (Näheres hierzu s.u.).

2.       Es wurde bereits Unterricht beobachtet, aber noch kein Unterrichtsentwurf erstellt und Unterricht durchgeführt. Leistung: Theoretischer Unterrichtsentwurf und Reflexion, zusätzlich Reflexion des beobachteten Unterrichts oder zweiter Unterrichtsentwurf.

3.       Wenn weder Unterrichtsentwurf noch Unterrichtsbeobachtungen vorliegen,  kann keine Ersatzleistung erbracht werden.

 

Reflexion einer Unterrichtsstunde anhand von Transkripten oder Videovignetten

Eine authentische Unterrichtsstunde wird analysiert und reflektiert. Basis bilden Corpora von Unterricht, die z.B. über folgende Datenbanken abrufbar sind:

 

Digitaler Dialog: Experte trifft Novize - live und online

Die Studierenden recherchieren selbstständig passende Daten und wählen aus. Sie sprechen die ausgewählten Daten mit Dozenten/in ab. Kommunikation ist auch im digitalen Dialog möglich: Erfahrende Lehrer*innen treffen sich mit Studierenden im Videochat und analysieren Videovignetten, besprechen Unterrichtsentwürfe etc. Kontakte zu LehrerInnen können Sie anfragen bei: Benjamin Haag

 

Folgende Fragestellungen eignen sich für Analysen:

1.       Welche Unterrichtssequenzen liegen vor? Wie ist der Unterricht strukturiert?

2.       Wie sieht die fachliche/sachliche Grundlage aus (Sachanalyse)?

3.       Wie werden Lernziele umgesetzt/gesichert?

 

Mögliche Fragestellungen für Feinanalysen:

1.       Wie ist die Lehrer-Schüler-Interaktion strukturiert?

2.       Wie geht die Lehrkraft auf Beiträge der SuS ein (Feedback)?

3.       Welche sprachlichen Handlungen lassen sich beobachten (erklären, berichten, erzählen)?

4.       Welche kommunikativen Herausforderungen zeigen sich, wo gibt es Schwierigkeiten?