Prof. Dr. Berry Claus

Prof. Dr. Berry Claus
Adresse
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
537
Prof. Dr. Berry Claus
Adresse
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
537
Funktion
Professorinnen und Professoren

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Pragmatik, Semantik und Psycholinguistik
  • Experimentelle Methoden
  • Beziehung zwischen sprachlicher und nicht-sprachlicher Kognition
  • Effekte sprachlicher Variation
  • Text und Diskurs

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang

    Seit Mai 2022
    Professorin für Germanistische Linguistik, Deutsches Seminar, Leibniz Universität Hannover

    2019 – 2022
    Lehrkraft für besondere Aufgaben, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin

    WiSe 2018/19
    Vertretungsprofessorin für Semantik/Pragmatik und Text & Diskurs, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin

    SoSe 2018
    Vertretungsprofessorin für Psycholinguistik, Deutsches Seminar, Universität Tübingen

    WiSe 2017/18
    Vertretungsprofessorin für Allgemeine Sprachwissenschaft, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin

    2014 – 2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projekt YesNo, DFG-SPP Experimentelle Pragmatik, Humboldt-Universität zu Berlin

    WiSe 2010/11 – SoSe 2014
    Vertretungsprofessorin für Psycholinguistik, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin

    2010 (April bis September)
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Tübinger Zentrum für Linguistik, Universität Tübingen

    2007 – 2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Psycholinguistik, Fachrichtung Allgemeine Linguistik, Universität des Saarlandes

    2005 – 2006
    Postdoc im DFG-Projekt Konfligierende Regeln für die Konstruktion mentaler Modelle beim deduktiven Schließen, Universität Potsdam

    1998 – 2005
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in kognitionswissenschaftlichen Forschungsprojekten zum Textverstehen, Berlin und Hamburg

    1993 – 1998
    Studentische Hilfskraft in interdisziplinären (Linguistik, Informatik, Psychologie) Forschungsprojekten an der Technischen Universität Berlin

  • Ausbildung

    2018
    Habilitation an der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrbefähigung für das Fach Germanistische Linguistik

    2005
    Promotion zur Dr. phil. an der Technischen Universität Berlin

    1992 – 1998
    Studium der Psychologie an der Technischen Universität Berlin; Schwerpunkte: Sprache & Kognition und Empirische Forschungsmethoden, Nebenfach: Künstliche Intelligenz

  • Publikationen
Arbeitsbereich "Germanistische Linguistik"
Die Sprechzeiten der Lehrenden des Deutschen Seminars