• Zielgruppen
  • Suche
 

Veranstaltung zu August Wilhelm Iffland am 19. April 2009

Veranstaltungshinweis

August Wilhelm Iffland - Bühnenstar und Dramatiker aus Hannover

Ein szenisches Lebensbild präsentiert den in Hannover geborenen Schauspieler, Dramatiker und Theaterdirektor August Wilhelm Iffland (1759 – 1814) an seinem 250. Geburtstag. Im Leibnizhaus Hannover, dem Ort seiner Geburt am 19. April, soll an Ifflands Karriere erinnert werden. Die Veranstaltung haben Studierende an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover in einem Projektseminar unter der Leitung von Prof. Alexander Kosenina vorbereitet.

Der Schauspieler Sebastian Hufschmidt und die Schauspielerin Katharina Hofmann aus Linz führen die Gäste szenisch durch wichtige Stationen in Ifflands Leben: Von Hannover geht es über Gotha und Mannheim nach Berlin, wo Iffland Direktor des Nationaltheaters war.

Die Studentinnen und Studenten des Projektseminars haben ein Lexikon zu Ifflands großem Bühnenwerk, das rund 70 Stücke umfasst, erarbeitet. Ifflands Werke gehören zu den am meisten gespielten Dramen der Goethezeit.  Das Lexikon, erschienen im Wehrhahn Verlag, wird an diesem Abend ebenfalls vorgestellt. Dominika Sarba (Violine) und Lukasz Grzechnik (Violoncello) aus der Hochschule für Musik und Theater Hannover spielen Musik aus der Zeit Ifflands.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann?

Sonntag, 19. April 2009
Beginn: 17 Uhr

Wo?

Leibnizhaus
Holzmarkt 4-6
30159 Hannover