Projekte und Publikationen (Stand: Juni 2022)

1. jüngste Buchpublikationen an der Professur

Behrendt, Renata/Kreitz, David (Hrsg.): Autobiografisches Schreiben in Bildungskontexten. Konzepte und Methoden. Bielefeld: wbv 2021.
Weitere Informationen zu dieser Publikation: https://www.zqs.uni-hannover.de/sk/service-lehre/stimmen-von-lehrenden/

Herz, Cornelius: Ziele des Literaturunterrichts. Eine quantitativ-empirische Studie von beliefs bei Deutschlehramtsstudierenden. Berlin: Metzler 2021.

Post, Söhnke: Biographie - Sprache - Didaxe. Kulturdidaktik bei Erich Fried. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2020 (= Gesellschaftskritische Literatur - Texte, Autoren und Debatten 5).

Behrendt, Renata/Post, Söhnke (Hrsg.): Heimat in der postmigrantischen Gesellschaft. Literaturdidaktische Perspektiven. Berlin: Peter Lang 2022.
Weitere Informationen: https://www.peterlang.com/document/1216436

Röhrs, Steffen/Post, Söhnke (Hrsg.): Versehrung verstehen, Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven auf physisches und psychisches Erleben in der Gegenwartsliteratur. Darmstadt: wbg Academic 2023. Weitere Informationen: https://www.wbg-wissenverbindet.de/shop/43696/versehrung-verstehen

2. Vernetzung


KJLM-Dialoge: Einmal im Jahr berichten Beteiligte an kinder- und jugendliterarischer bzw. -medialer Kommunikation aus der Praxis (ab 2021 an der Leibniz Universität Hannover)
2018: Annette Herzog
2019: Franziska Gehm und Horst Klein
2020: Elfie Donnelly
2021: Lena Gorelik

Fachtag Deutsch: Gemeinsam mit dem Fachverband Deutsch im deutschen Germanistenverband (Niedersachsen/Bremen) bieten wir ab 2022 Fortbildungstage an.
2022: Fachtag Deutsch zu Inklusion und zum abiturrelevanten Thema "Woyzeck" am 24.06.2022.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

2023: Abi-kompakt zu gendergerechter Sprache und Georg Büchner. Nähere Informationen finden sich auf dem Poster.

Internationaler Studierendenaustausch mit Fortbildung
(gemeinsam mit Kolleg*innen der Vytautas Magnus University Kaunas und der Uniwersytet Warszawski; September 2022). Nähere Informationen zur Fortbildung entnehmen Sie bitte dem Poster.

Am 11.1.2023 findet ein Dialogtag in Kooperation mit der liberalen jüdischen Gemeinde Hannover und mit Prof.in Dr.in Eva Thüne (Bologna) statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

Am 12.6. ist Prof.in Dr.in Andrea Rapp aus Darmstadt zum Thema 'Digital Humanities und Digital Literacy - mit einer kritischen Einordnung zu ChatGPT' am Deutschen Seminar. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

Die Literatur- und Mediendidaktik lädt herzlich zu interdisziplinären Werkstattgesprächen am 30.6. ein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

Vertiefungsangebot Lehramt: Am 11.12.23 findet ein Gastvortrag von Jun.-Prof.in Dr.in Nina Simon und am 18.12.23 ein weiterer Gastvortrag von Prof.in Dr.in Eva Thüne (mit Dr. Söhnke Post) statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Poster.

Vom 5.-7.2.2024 findet an der Professur für Didaktik der deutschen Literatur die Winterakademie des sich zwischen Gent und Greifswald erstreckenden Lehrnetzwerks Niederdeutsch statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Impressionen von der Winterakademie

(c) Johannes Krüger
(c) Johannes Krüger
(c) Johannes Krüger
(c) Johannes Krüger
(c) Johannes Krüger
(c) Lasse Branding

3. laufende Projekte und Vorhaben an der Professur

Deutschunterricht an Berufsschulen: Wie wird ,Literatur' in der Praxis als Konzept hergestellt und ausgehandelt? Qualitativ-empirisches Forschungsprojekt (Stand: Konzeptionierungsphase)

Neu- bzw. Erstausrichtung einer integrativen Literatur- und Mediendidaktik Niederdeutsch mit dem Ziel der Entwicklung eines Kompetenzrasters

Organisation und Durchführung des Forschungskolloquiums der Abteilung Literaturwissenschaft im SoSe 2022 zum Thema ,How to tell stories digitally (fast?)'.  Programm