Prof. Dr. phil. Birgit Nübel

Prof. Dr. phil. Birgit Nübel
Sprechzeiten
Di. – Do. Anmeldung per E-Mail
Di. – Do. Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Adresse
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
433
Prof. Dr. phil. Birgit Nübel
Sprechzeiten
Di. – Do. Anmeldung per E-Mail
Di. – Do. Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Adresse
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
433
Funktionen
Geschäftsführende Leitung
Vertretung der Professorinnen und Professoren
Vorsitz
Masterstudiengang Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
Professorinnen und Professoren
Sprechzeiten
Di. – Do. Anmeldung per E-Mail
Di. – Do. Bitte vereinbaren Sie einen Termin

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Ästhetische Theorie, Literaturtheorie, Gattungstheorie
  • Kulturwissenschaft (Mode, Pornographie, Gender)
  • Autobiographik/Autofiktion
  • Essay/ismus im 20. Jahrhundert
  • Österreichische Literatur und AutorInnen
  • Crossing Gender/Gender Crossing
  • Multiperspektivität
  • Metakritik der Moderne

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang

    seit 2006
    Professur für Neuere Deutsche Literatur vom 18. bis 21. Jahrhundert (mit dem Schwerpunkt Literarische Moderne in kulturwissenschaftlicher Perspektive) an der Leibniz Universität Hannover

    2003
    Habilitation über die poetologischen Essays Robert Musils (Universität Kassel)

  • Ausbildung

    1993
    Promotion über "Autobiographik als Menschenwissenschaft" (Ruhr Universität Bochum)

    1983
    Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften (Politik, Soziologie und Ökonomie) an der Ruhr-Universität Bochum

  • Publikationen
  • Forschungsprojekte
    • Toxic masculinity. Männliche Figurationen von Gewalt (Franz Biberkopf, Gustl Gillich, Christian Moosbrugger)
    • Essayismus bei Alfred Döblin und Robert Musil
    • Multiperspektivität und Gender Crossing
    • Forschungskolloquium zum Thema „Österreichische Autorinnen zwischen ‚Wahnwitz‘, poetischer Kunstform und subversiver Kritik. (Mayröcker – Streeruwitz – Jelinek)“ (WiSe 2019/20) (zusammen mit Mandy Dröscher-Teille)
    • Internationale Marlene Streeruwitz-Tagung: "Literatur. Das ist die Welt." (gefördert von der Thyssen-Stiftung) an der Leibniz Universität Hannover vom 26.-28. März 2020 (zusammen mit Mandy Dröscher-Teille)
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Studiengangsleiterin des Fachmasters Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (NDL)
    • Vorsitz des Prüfungsausschusses Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (NDL)
    • Vorstandsmitglied der Leibniz Universitätsgesellschaft e.V.
    • Stellvertretende Vorsitzende der Internationalen Robert Musil-Gesellschaft (IRMG)
    • Reihenmitherausgeberin (zusammen mit Christoph Hoffmann, Alexander Honold, Norbert Christian Wolf) der Musil-Studien im Fink-Verlag